Vereinsgründung

Der Heimatpflegeverein Bregenzerwald wurde in der Versammlung am 25. Oktober 1981 im "Gamssaal" in Bezau gegründet und Hauptschuldirektor Walter Johler aus Alberschwende zum ersten Obmann gewählt. In monatelanger Vorarbeit hatte Walter Johler schon vorher mit einigen Gleichgesinnten die Voraussetzungen zum Entstehen des Vereines geschaffen.

Auszug aus den damals beschlossenen Satzungen: 
-  Der Verein soll überparteilich sein und die Heimatverbundenheit wecken und vertiefen; 
-  Die Eigenarten des Bregenzerwaldes wie Tracht, Mundart, Lied- und Volksmusikgut, Bräuche, Sagen usw. sollen gefördert und erhalten werden; 
-  Das heimat- und volkskundliche Wissen soll durch Exkursionen,
Volksmusik-, Mundart- und Volkstanzabende, Ausstellungen usw.
erweitert werden; 
-  Es sollen auch Dokumentationen geschaffen und Heimatmuseen
unterstützt werden, sowie regelmäßig eine Zeitschrift (Bregenzerwald-Heft) erscheinen; 
-  Fehlentwicklungen, die der angestammten Volkskultur zuwiderlaufen, sollen aufgezeigt und Vorschläge dazu gemacht werden.

Seit der Gründung des Vereines ist der Mitgliederstand auf ca. 850 Mitglieder angewachsen. Diese Mitglieder sind aber nicht alle im Bregenzerwald beheimatet, sondern wohnen auch in anderen Teilen Vorarlbergs und in anderen österreichischen Bundesländern. Auch viele Freunde des Bregenzerwaldes im Ausland (z.B. Deutschland, Schweiz, USA usw.) sind bei uns Mitglied.

Soziale Medien